radelnde-satire die 2te

Ja, ja, lustig – ich habe es ja bereits im Artikel vom 23.7 ( https://www.gesichtsbremse.de/radelnde-satire/) über die  Dopingkarawane Tour de France gelästert – nun kommt die wahrheit ans Licht..

–> „In einer Urinprobe wurde die verbotene Substanz Clenbuterol nachgewiesen“ – Contator beteuert seine Unschuld und schiebt alles auf „verunreinigte Nahrung“. Looool.. UNFASSBAR – wie kann man so dreist sein? – im Grunde genommen müssten alle Sponsoren aussteigen.. –> Spiegel Online von Heute

–> Bei Clenbuterol handelt es sich um ein Asthmamittel… und ach ja, wie war das noch? Ein Großteil des Teilnehmerfeldes hat Asthma? und vom Arzt Mittel verschrieben bekommen.. GENAU..

Schreibe einen Kommentar