Stefan Schumacher der Doper

Auf Seiner Website gibt es eine Biografie von Stefan Schumacher u.a. ein Text über die Jahre 2002-2004 bei Team Telekom…

am ende steht:

…Viel ist nicht mehr übrig geblieben vom Glanz und Glamour des Beginns, es steht nicht gut um die Karriere des Stefan Schumacher. Aber er gibt nicht auf und steigt freiwillig ab – in die dritte Liga des Radsports, zum Team Lamonta. Was folgt, ist der Beweis, dass einen auch ein Schritt zurück nach vorne bringen kann.

🙂 lol gemeint ist vielleicht, wie man mir Hilfe von neuesten Dopingmethoden wie Blutdoping, Epo und Transfusionen mit mittleren Talent zum Etappensieger der Tour werden kann..